Ostwind, Trübung und Kraut

Donnerstag und Freitag hatten wir ordentlich Ostwind. Das bedeutet bei mir in der Ecke:

  • viel nerviges Kraut am Haken

  • viel Kraut an der Schnur

  • viel Trübung

  • langes Suchen nach befischbaren Ecken

  • anstrengendes Werfen

  • dicke Welle

  • und Hochwasser



Von Vorteil ist aber:

  • Heringsbrut, Sprotten, Sandaale & Stichlinge werden dicht unter Land gedrückt

  • Würmer, Garnelen, Mysiden, Tangläufer und Meerasseln werden freigespühlt

  • Meerforellen sammeln diese orientierungslose Beute dicht unter Land ein

  • es besteht ganztägig die Chance auf einen guten Fisch



Meerforellen schwimmen gern in diesen Trübungen & Krautfetzen umher. Dort gibt es einfach viel Beute zu holen. Und so konnte ich Freitag nach langer Suche an einem verkrautetem Spot bei 24 °C Lufttemperatur und Kaiserwetter eine schöne 60er fangen. Dafür hat sich die Plackerei gelohnt.



Tight Lines! 👋🏻