Suche

Revier - Schilf & Schlick


In Fjorden & Buchten finden sich schlickige, schlammige, graue Flächen, an deren Ufer oft Schilf und Binsen wächst.

Diese Schlammwüsten sehen auf den ersten Blick tot und unattraktiv aus. Aber das Gegenteil ist der Fall. Es wimmelt dort vor Leben. Viele Beutetiere leben in diesen Böden. Seeringler, Garnelen, Grundel, Sandaale und Stichlinge sind die am häufigsten anzutreffenden Bewohner. Wenn sich im Winterhalbjahr die Sonne blicken lässt, erwärmt sich der dunkelgraue Boden sehr schnell. Dadurch steigt dort die Wassertemperatur als erstes und weckt dessen Bewohner auf. Das weiß auch die Meerforelle. Da sich die Meerforelle überall und großflächig in diesem sehr gleichförmigen Spot herumtreiben kann, konzentriere ich mich überwiegend auf die Übergangszonen der angrenzenden Gebiete. Wenn sich an diesen Übergängen Seegras, Blasentang, kleine Muschelriffe oder Steine vorfinden, ist das in meinen Augen ein sehr guter Winterplatz für die Meerforellenfischerei. Denn genau zwischen diesen Grenzen patroulliert mein Zielfisch.


© 2020 by CoastlineFlyFishing.com