Suche

Revier - Steilküste


Küste ist nicht gleich Küste. Oft wechseln Küstenabschnitte nach ein paar hundert Metern ihre Charakteristik. Es kann nur hilfreich sein, die Unterschiede für sich zu nutzen und die Taktik anzupassen. Eine Übersicht starte ich mit einem Küstenklassiker, der Steilküste...:

Egal ob in Deutschland, Dänemark oder Schweden, die Steilküste findet sich überall. Auch wenn auf den ersten Blick das Gewässer davor sehr gleichförmig aussieht, gibt es kleine markante Bereiche, an denen sich Meerforellen länger aufhalten. Oft spielen nicht sofort erkennbare Unterwasserdetails wie z.B. Steine, Pflanzen, Sandbanken, ... eine Rolle. Diese Bereiche gilt es zu finden.

Wenn ich eine mir unbekannte Steilküste erschließen will, fische ich sie wenn möglich komplett ab. Markante Bereiche und Fänge halte ich in einer Karte oder Skizze fest. Diesen Bereichen widme ich in darauffolgenden Besuchen meine volle Aufmerksamkeit. Über Jahre hinweg hat sich diese Vorgehensweise für mich am effektivsten erwiesen und eine stetig steigende Erfolgsquote hervorgebracht.

Die Fischerei an großen, offenen Steilküsten ist ganzjährig möglich, wobei ich persönlich bei einer Temperatur unter 3 Grad geschütztere Plätze bevorzuge. Ein Versuch ist es aber immer wert.


631 Ansichten

© 2020 by CoastlineFlyFishing.com